clip_image01102
804
a_Frosch
pinguin_3002
a_KigaLogo04a
Wurm02
a_Schnecke
a_Marienk_E4fer02

Time goes bye,

but the real essential is invisible for the eye...

(Die Zeit vergeht, aber das Wichtige bleibt dem Auge meist verborgen)

 

So haben wir uns im Mai 1983 als arbeitslose Erzieherinnen in einem Fortbildungskurs des Arbeitsamtes kennengelernt,

die Chance des neuen Wissens genutzt und in der Praxis zu realisieren versucht.

Aus einem vorerst nur theoretischen Ansatz, wurde das Projekt “Kindertagesstätte - Kinderhaus” geboren.

Viel Freizeit und Engagement wurde dem Team abverlangt, aber wie sicher einige wissen, hat sich dieser

Einsatz mehr als gelohnt:

Denn am 17.10.1983 wurde das Spiel-und-Kinderhaus Eilpe e.V.

in der Kurfürstenstr. 11 / 58091 Hagen eröffnet.

Durch diese Einrichtung konnte nicht nur 40 Kindern ein Tagesstättenplatz angeboten werden,

sondern darüber hinaus auch noch eine zum damaligen Zeitpunkt “stiefkindlich” behandelte Schulkindbetreuung.

Im Zuge dessen haben hier 6 Erzieherinnen und eine “gute Seele” eine feste Anstellung gefunden.

Für die Eltern bieten wir nun inzwischen ein Zeitmanagement von vollen 10 Stunden täglich.

In unserem Stammhaus werden die Kinder von 2 Jahren bis zu 6 Jahren betreut.

Die Kinder verbringen Ihre Zeit bei uns in einem ausgesprochen familiären Rahmen.

Familienarbeit wird bei uns Groß geschrieben.

Doch da Stillstand immer Rückschritt bedeutet, haben wir

nach vorne geblickt und auf den Bedarf der Eltern reagiert:

 

Seit 01.08.2007 haben wir die Möglichkeit noch 10 weitere Kinder, jedoch im Alter von

4 Monaten bis zu 3 Jahren aufzunehmen.

Kinder dieser Gruppe werden nun im ehemaligen

Haus des Kinderschutzbundes in der  Riegestr. 17 -19 betreut.

Damit haben neben den o. g. 6 Erzieherinnen weitere 3 Vollzeitkräfte eine Stelle bei uns gefunden.

So können wir voller Stolz behaupten, das 50 Kinder in unseren Häusern in Eilpe

einen Platz haben, an dem sie spielen, lachen, weinen, lernen, streiten und toben können.

...und das von 07.00 - 17.00 Uhr.

Nach mehr als 30 -jähriger Dienstzeit stehen Ihnen primär als Ansprechpartner:

Marion Wozigny, Heike Schumacher, Annette Nolte-Fohlmeister, Sigrid Scheuermann,

Monika Scheschoff, Regina Bulla, Fadime Aslan, Sarah Langwald und Sarah Bock zur Verfügung.

In der “kleinen Altersmischung” sind Ihre Ansprechpartner:

Melanie Leismann, Christina Kudla sowie Susanne Hunstock

Foto Mitarbeiter>>>>

 

1993 bot das Jugendamt der Stadt Hagen unserem Verein neue Räumlichkeiten für eine weitere

Tagesstättengruppe in Hagen / Hohenlimburg an.

Nach diversen Umbauarbeiten konnte im Januar 1994 eine weitere Einrichtung in der

Berline Allee 48  am Kirchenberg / Hohenlimburg eröffnet werden.

Als Ansprechpartner für diese Einrichtung sind unter der Tel. Nr: 02334/567442 für Sie erreichbar:

Anke Schnietz, Gabriele Nawrath sowie Heike Boese und Lara Sterzig .

Foto Mitarbeiter>>>>

In der Einrichtung Hohenlimburg werden weitere 30 Kinder im Alter von

4 Monaten - 6 Jahren von 7.00 - 16.00 Uhr betreut.

Somit bietet unser Verein mittlerweile 80 Kindern eine zielgerichtete Ganztagesbetreuung.

 

Seit August 2007 sind wir als aktuelles Projekt mit der städtischen Kindertageseinrichtung

Regenbogenhaus in der Franzstrasse 51, ab 2009 auch mit der katholischen

Tageseinrichtung “Herz Jesu” in derWelle 30 im Verbund das sogenannte “ Familienzentrum Eilpe ”.

Dieses Familienzentrum bietet ihnen als lokaler Ansprechpartner unter Einsatz unserer Kompetenzen,

vielfältige Dienstleistungen, die Ihnen in ihren alltäglichen Problemen und Bedürfnissen

hoffentlich etwas Rat und Hilfe bieten können.

Darüber hinaus stehen aber auch Förderprogramme, Seminare und Vorträge auf dem Programm der Einrichtungen,

 hier erfahren Sie dazu mehr...

 

 

[Kita] [Wir über uns] [Kontakt] [Veranstaltungen] [Vorstand] [Extras]